PTI Image-Film

Die PTI AG

Die PTI bietet als unabhängiges Planungsunternehmen ein umfangreiches Portfolio an Dienstleistungen im Bereich der Bauplanung an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PTI mit ihrem ausgeprägten Fachwissen und ihren langjährigen Erfahrungen bilden die Grundlage für den Erfolg unseres Unternehmens. Die ausgeglichene Altersstruktur unseres Teams aus Architekten, Ingenieuren, Konstrukteuren aus den unterschiedlichen Fachbereichen und kaufmännische Angestellte sowie der Einsatz neuester Kommunikations- und Arbeitsmittel garantieren flexibles und erfolgreiches Arbeiten. Auf die vielfältigen Anforderungen bei der Planung und Abwicklung von internationalen Bauprojekten sind wir bestens vorbereitet.

Die PTI verfügt über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit sehr guten englischen, französischen sowie guten niederländisch/flämischen Sprachkenntnissen.

mehr lesen...

Aktuelles

Seit Mitte 2016 planen wir im Auftrag der BASF Tragwerke, Gründungsteile und Bodenplatten nach WHG (Wasserhaushaltsgesetz) für Teile der neuen Acetylenanlage am Standort Ludwigshafen.

Mit einer Kapazität von 90.000 Tonnen pro Jahr soll die neue Anlage sicherstellen, dass der wichtige Ausgangsstoff für viele Produkte des täglichen Lebens in ausreichender Menge produziert und gelagert werden kann.

mehr lesen...

PTI auf Facebook

Generalplanung

„Löse das Problem, nicht die Frage, wer Schuld hat.“ (Japanisches Sprichwort)


Generalplanung bedeutet für uns gesamtverantwortliches Planungsmanagement. Von Projektbeginn an arbeiten Fachingenieure, Objektplaner und Kunde als Partner auf Augenhöhe.

Wir reduzieren dadurch Schnittstellen, Haftungsrisiken und Fehlerquellen, weil unser Projektteam für die planerischen Ziele immer interdisziplinäre und integrierte Lösungen erarbeitet – flexibler und kostengünstiger als bei Generalunternehmerlösungen.

Für uns liegt der Schlüssel für eine erfolgreiche Planung darin, Probleme in Ziele zu verwandeln und unsere Energie darauf zu richten, durch lösungsorientierte Ansätze diese Ziele systematisch zu erreichen.

im Industriebau

Funktionalität, Flexibilität, Gebäude mit möglichst großen Spannweiten, hohen Anforderungen an Tragfähigkeit und meist auch noch mit hohen Sicherheitsanforderungen im Brandschutz sowie einer sicheren und effizienten technischen Gebäudeausrüstung sind die grundlegenden Aspekte einer Planungsaufgabe im Industriebau. In Stahlbauweise oder auch als Stahlbetonbau realisiert, planen wir für Sie als zuverlässiger Partner Ihren Industriebau.

Industriebauten sind in der Regel Sonderbauten. Es handelt sich also um Anlagen und Räume besonderer Art, an die besondere Anforderungen, aber auch Erleichterungen gestellt werden können. Dies kann von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich sein. Wir berücksichtigen dies in unseren Planungen, damit Sie rechtssicher bauen und betreiben dürfen.

im Gewerbebau

Werkstätten, Handelsunternehmen, Montagehallen, Autohäuser, aber zum Beispiel auch Hotels und Restaurants zählen zu den gewerblich genutzten Bauten. Wie diese unvollständige Aufzählung zeigt, gibt es auch hier sehr unterschiedliche Anforderungen die auf die jeweilige Nutzung und Funktionalität zugeschnitten sein muss. Finden sich sehr oft Hallentragwerke mit angrenzenden Sozialbereichen und Büroräumen bei Werkstätten und ähnlich gelagerten Gebäuden, unterliegen Hotels und Restaurants natürlich anderen Funktionalitäten.

Auch die Kostenstrukturen sind andere. Bei Hotels und Restaurant erreichen die anteiligen Kosten für die Technische Gebäudeausrüstung und baulichen Brandschutz sehr schnell 35 % und mehr, was die Betrachtung von Lebenszyklus- und Betriebskosten von Anfang an in unsere interdisziplinären Planungsprozesse einfliessen lässt.

im Verwaltungsbau

Als Nichtwohngebäude sind in Verwaltungsbauten viele unterschiedliche Nutzungen von Räumen vorgesehen. Benötigt werden Büroräume, Lagerräume, Sanitär- und Sozialräume, Sitzungssäle, aber auch Bereiche für Publikumsverkehr und Technik. Gerade die unterschiedlichen Nutzungsarten der Räume innerhalb des Gebäudes machen modulare Bauweisen interessant, weil Verwaltungsgebäude in der Regel sehr wirtschaftlich und schnell errichtet werden müssen. Funktion kommt hier oft vor Form, was sich aber keineswegs gegenseitig ausschliessen muss.

im Anlagenbau

Die Planung und Realisierung von Anlagen, die Produkte aufgrund eines genau definierten Verfahrens herstellen, stellt eine höchstkomplexe Herausforderung für den Bauplaner dar. Die Art des Verfahrens bestimmt die Lage von Behältern, Rührwerken, Extrudern, Kolonnen, Reaktoren, Pumpen und Rohrleitungen und damit auch die Art des Tragwerks und der Objektlage der einzelnen Bauteile.

Aufgrund der absolut notwendigen Flexibilität werden diese Tragwerke meistens als Stahlkonstruktion konzipiert; der übliche Änderungs- und Optimierungsdienst, der sich aus der immer fortlaufenden Anlagenplanung ergibt, bedingt dies.

Zunehmende Bedeutung gewinnt die Planung von Dichtflächen beim Einsatz von wassergefährdenden Stoffen nach WHG für LAU-Anlagen und HBV-Anlagen.

in der chemischen Industrie

Der chemische Anlagenbau ist seit vielen Jahren weltweit auf Wachstumskurs. Die besonderen Anforderungen dieser Branche liegen in der Verfahrenstechnik. Vor allem steht aber Sicherheit. Die Komplexität der Aufgabe Tragwerks- und Dichtheitsplanung kann nur gelöst werden, wenn ein großes Fachwissen bezüglich aller erforderlichen interdisziplinären Schnittstellen vorhanden ist.

Datenaustausch zu unseren Kunden über geeignete 3D-Werkzeuge und Schnittstellen sichern die gleichzeitige, fehlerminimierte Planung von Anlage, Tragwerken, Dichtflächen und TGA.

Wir implementieren in unseren Planungsmodellen erfolgreich Bauobjekte, Anlagenteile und Teile der Technischen Gebäudeausrüstung, sofern diese benötigt werden.

Industriebauplanung

„Das Geheimnis eines Business ist es, etwas zu beherrschen, was nur wenige können.“
(Aristoteles Onassis)



Die PTI AG plant für Industrie, Handel und Gewerbe Bauprojekte im Rahmen einer ganzheitlichen Planung. Ein Spezialgebiet der PTI AG ist die Bauplanung von Projekten der Chemischen Industrie und von weltweit tätigen Anlagenbauern. Hier können wir unseren Kunden einen durchgängigen Datenaustausch zwischen Equipment und Baukonstruktion garantieren.

Daten bzw. Modelle aus der Anlagenplanung, die z. B. mit PDMS erstellt wurden, können von uns problemlos in die Bauplanung übernommen und integriert werden. Ein von uns erstelltes intelligentes 3-D Modell kann dann z.B. über ifc an die o.g. Anwendungs-Programme zurück übergeben werden. So ist von der Anlagenplanung jederzeit ein Kollisionscheck durchführbar.

Des weiteren sind wir sehr erfahren in der Planung von Flächen nach dem Wasser-Haushalts-Gesetz (WHG), also Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Umschlagen (sog. LAU-Anlagen) oder Herstellen, Behandeln, Verwenden (sog. HBV-Anlagen) von wassergefährdenden Stoffen.

im Anlagenbau

Die Planung und Realisierung von Anlagen, die Produkte aufgrund eines genau definierten Verfahrens herstellen, stellt eine höchstkomplexe Herausforderung für den Bauplaner dar. Die Art des Verfahrens bestimmt die Lage von Behältern, Rührwerken, Extrudern, Kolonnen, Reaktoren, Pumpen und Rohrleitungen und damit auch die Art des Tragwerks und der Objektlage der einzelnen Bauteile.

Aufgrund der absolut notwendigen Flexibilität werden diese Tragwerke meistens als Stahlkonstruktion konzipiert; der übliche Änderungs- und Optimierungsdienst, der sich aus der immer fortlaufenden Anlagenplanung ergibt, bedingt dies.

Zunehmende Bedeutung gewinnt die Planung von Dichtflächen beim Einsatz von wassergefährdenden Stoffen nach WHG für LAU-Anlagen und HBV-Anlagen.

in der chemischen Industrie

Der chemische Anlagenbau ist seit vielen Jahren weltweit auf Wachstumskurs. Die besonderen Anforderungen dieser Branche liegen in der Verfahrenstechnik. Vor allem steht aber Sicherheit. Die Komplexität der Aufgabe Tragwerks- und Dichtheitsplanung kann nur gelöst werden, wenn ein großes Fachwissen bezüglich aller erforderlichen interdisziplinären Schnittstellen vorhanden ist.

Datenaustausch zu unseren Kunden über geeignete 3D-Werkzeuge und Schnittstellen sichern die gleichzeitige, fehlerminimierte Planung von Anlage, Tragwerken, Dichtflächen und TGA.

Wir implementieren in unseren Planungsmodellen erfolgreich Bauobjekte, Anlagenteile und Teile der Technischen Gebäudeausrüstung, sofern diese benötigt werden.

Architektur

„Form follows function.“ (Louis Sullivan)


Gute Architektur ist der Schlüssel zum Erfolg!

Architektur ist für uns weit mehr als die reine Gestaltung von Gebäuden. Gute Architektur stellt die richtigen Fragen, plant, lenkt, koordiniert, ist effizient und nachhaltig.

Gute Architektur optimiert Ihre Arbeitsprozesse, schont Ihre Ressourcen, stärkt Ihr Image und macht Sie somit erfolgreich. Lassen Sie uns die richtigen Fragen stellen und zusammen mit Ihnen die Antworten für Ihr Projekt finden, ob Neubau oder Sanierung.

Industriebau

Funktionalität, Flexibilität, Gebäude mit möglichst großen Spannweiten, hohen Anforderungen an Tragfähigkeit und meist auch noch mit hohen Sicherheitsanforderungen im Brandschutz sowie einer sicheren und effizienten technischen Gebäudeausrüstung sind die grundlegenden Aspekte einer Planungsaufgabe im Industriebau. In Stahlbauweise oder auch als Stahlbetonbau realisiert, planen wir für Sie als zuverlässiger Partner Ihren Industriebau.
Industriebauten sind in der Regel Sonderbauten. Es handelt sich also um Anlagen und Räume besonderer Art, an die besondere Anforderungen, aber auch Erleichterungen gestellt werden können. Dies kann von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich sein. Wir berücksichtigen dies in unseren Planungen, damit Sie rechtssicher bauen und betreiben dürfen.

Gewerbebau

Werkstätten, Handelsunternehmen, Montagehallen, Autohäuser, aber zum Beispiel auch Hotels und Restaurants zählen zu den gewerblich genutzten Bauten. Wie diese unvollständige Aufzählung zeigt, gibt es auch hier sehr unterschiedliche Anforderungen die auf die jeweilige Nutzung und Funktionalität zugeschnitten sein muss. Finden sich sehr oft Hallentragwerke mit angrenzenden Sozialbereichen und Büroräumen bei Werkstätten und ähnlich gelagerten Gebäuden, unterliegen Hotels und Restaurants natürlich anderen Funktionalitäten.
Auch die Kostenstrukturen sind andere. Bei Hotels und Restaurant erreichen die anteiligen Kosten für die Technische Gebäudeausrüstung und baulichen Brandschutz schnell 35 % und mehr, was die Betrachtung von Lebenszyklus- und Betriebskosten von Anfang an in unsere interdisziplinären Planungsprozesse einfliessen lässt.

Bürogebäude

Das perfekte Bürogebäude ist immer individuell – weil jeder Kunde individuelle Anforderungen und Vorstellungen von Form und Funktion hat. Ein Bürogebäude soll die branchenspezifische Belange berücksichtigen und den Menschen, die sie mit Leben füllen, das Gefühl geben, dass sie sich darin jederzeit wohl fühlen können – noch in 10, 20 oder 30 Jahren. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Arbeits- und Organisationsabläufe in Gebäudeform zu transformieren.

Öffentliche Gebäude

Hier ist der sichere Betrieb unter Berücksichtigung ständig vorhandener größerer oder großer Menschenmengen und -ansammlungen die wichtigste Herausforderung.

Tragwerke, Raumfunktionen, Gebäudetechnik und Brandschutz müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, damit öffentliche Gebäude immer funktionieren und auch nach Jahrzehnten den geforderten gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht werden.

Tragwerksplanung

„Man muss ins Gelingen verliebt sein, nicht ins Scheitern.“ (Ernst Bloch)


Jedes Tragwerk ist einzigartig. Tragwerksplanung bedeutet weit mehr als die Erstellung statischer Berechnungen. Sie erfordert zu allererst Erfahrung, Know-how und Kompetenz unabhängig vom unfallfreien Gebrauch moderner Hilfsmittel.

Hingabe, Sorgfalt und Spaß an der Aufgabe sind Tugenden, die es uns ermöglichen, ein gelungenes, den Ansprüchen wie Dauerhaftigkeit, Gebrauchstauglichkeit, Standsicherheit, Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Ästhetik entsprechendes Tragwerk in Verbindung mit allen Beteiligten zu planen.

Das langjährige Vertrauen unserer Kunden ist für uns Dank und Beleg, dass wir vieles richtig gemacht haben und bleibt uns Ansporn.

im Industriebau

Funktionalität, Flexibilität, Gebäude mit möglichst großen Spannweiten, hohen Anforderungen an Tragfähigkeit und meist auch noch mit hohen Sicherheitsanforderungen im Brandschutz sowie einer sicheren und effizienten technischen Gebäudeausrüstung sind die grundlegenden Aspekte einer Planungsaufgabe im Industriebau. In Stahlbauweise oder auch als Stahlbetonbau realisiert, planen wir für Sie als zuverlässiger Partner Ihren Industriebau.

Industriebauten sind in der Regel Sonderbauten. Es handelt sich also um Anlagen und Räume besonderer Art, an die besondere Anforderungen, aber auch Erleichterungen gestellt werden können. Dies kann von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich sein.

Wir berücksichtigen dies in unseren Planungen, damit Sie rechtssicher bauen und betreiben dürfen.

im Anlagenbau

Die Planung und Realisierung von Anlagen, die Produkte aufgrund eines genau definierten Verfahrens herstellen, stellt eine höchstkomplexe Herausforderung für den Bauplaner dar. Die Art des Verfahrens bestimmt die Lage von Behältern, Rührwerken, Extrudern, Kolonnen, Reaktoren, Pumpen und Rohrleitungen und damit auch die Art des Tragwerks und der Objektlage der einzelnen Bauteile.

Aufgrund der absolut notwendigen Flexibilität werden diese Tragwerke meistens als Stahlkonstruktion konzipiert; der übliche Änderungs- und Optimierungsdienst, der sich aus der immer fortlaufenden Anlagenplanung ergibt, bedingt dies.

Zunehmende Bedeutung gewinnt die Planung von Dichtflächen beim Einsatz von wassergefährdenden Stoffen nach WHG für LAU-Anlagen und HBV-Anlagen. Zu unseren Referenzen gehören realisierte Projekte weltweit. Schauen Sie auf die Projektkarte!

in der chemischen Industrie

Der chemische Anlagenbau ist seit vielen Jahren weltweit auf Wachstumskurs. Die besonderen Anforderungen dieser Branche liegen in der Verfahrenstechnik. Vor allem steht aber Sicherheit. Die Komplexität der Aufgabe Tragwerks- und Dichtheitsplanung kann nur gelöst werden, wenn ein großes Fachwissen bezüglich aller erforderlichen interdisziplinären Schnittstellen vorhanden ist.

Datenaustausch zu unseren Kunden über geeignete 3D-Werkzeuge und Schnittstellen sichern die gleichzeitige, fehlerminimierte Planung von Anlage, Tragwerken, Dichtflächen und TGA.

Wir implementieren in unseren Planungsmodellen erfolgreich Bauobjekte, Anlagenteile und Teile der Technischen Gebäudeausrüstung, sofern diese benötigt werden. Zu unseren Referenzen gehören realisierte Projekte weltweit. Schauen Sie uns die Projektkarte!

Brandschutzplanung

„Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht …“ (Aus einem Urteil des OVG Münster)

Weil die Sicherheit des Menschen immer an erster Stelle stehen muss, ist der Brandschutz von enormer Bedeutung. Auch mögliche Vermögensverluste durch einen Brandschaden machen es zu einer Notwendigkeit, den baulichen Brandschutz in erhöhtem Masse bei Bauvorhaben einzuplanen. Es gilt: Je früher der Brandschutz in die baurelevanten Planungen mit einfließt, desto weniger Kosten und Verzögerungen entstehen in der Folge.

Die landläufig vorzufindende Meinung, dass Kostenexplosionen neuerdings wegen „Brandschutzauflagen“ auftreten, vertuscht nur die Tatsache, dass viele Jahrzehnte lang die bereits vorhandenen baurechtlichen Vorgaben zum Brandschutz aus Mangel an Wissen unberücksichtigt geblieben sind.

Durch objektbezogene, risikogerechte Brandschutzplanung kann mit wirtschaftlichen Mitteln das geforderte Sicherheitsniveau erreicht und dauerhafte Rechtssicherheit geschaffen werden. Wir bieten Beratung, Ausführungsplanung, Bauüberwachung und Dokumentation aus einer Hand.

Industriebau

Funktionalität, Flexibilität, Gebäude mit möglichst großen Spannweiten, hohen Anforderungen an Tragfähigkeit und meist auch noch mit hohen Sicherheitsanforderungen im Brandschutz sowie einer sicheren und effizienten technischen Gebäudeausrüstung sind die grundlegenden Aspekte einer Planungsaufgabe im Industriebau. In Stahlbauweise oder auch als Stahlbetonbau realisiert, planen wir für Sie als zuverlässiger Partner Ihren Industriebau.

Industriebauten sind in der Regel Sonderbauten. Es handelt sich also um Anlagen und Räume besonderer Art, an die besondere Anforderungen, aber auch Erleichterungen gestellt werden können. Dies kann von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich sein.

Wir berücksichtigen dies in unseren Planungen, damit Sie rechtssicher bauen und betreiben dürfen.

Gewerbebau

Werkstätten, Handelsunternehmen, Montagehallen, Autohäuser, aber zum Beispiel auch Hotels und Restaurants zählen zu den gewerblich genutzten Bauten. Wie diese unvollständige Aufzählung zeigt, gibt es auch hier sehr unterschiedliche Anforderungen die auf die jeweilige Nutzung und Funktionalität zugeschnitten sein muss. Finden sich sehr oft Hallentragwerke mit angrenzenden Sozialbereichen und Büroräumen bei Werkstätten und ähnlich gelagerten Gebäuden, unterliegen Hotels und Restaurants natürlich anderen Funktionalitäten.

Auch die Kostenstrukturen sind andere. Bei Hotels und Restaurant erreichen die anteiligen Kosten für die Technische Gebäudeausrüstung und baulichen Brandschutz sehr schnell 35 % und mehr, was die Betrachtung von Lebenszyklus- und Betriebskosten von Anfang an in unsere interdisziplinären Planungsprozesse einfliessen lässt.

Öffentliche Gebäude

Hier ist der sichere Betrieb unter Berücksichtigung ständig vorhandener größerer oder großer Menschenmengen und -ansammlungen die wichtigste Herausforderung.

Tragwerke, Raumfunktionen, Gebäudetechnik und Brandschutz müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, damit öffentliche Gebäude immer funktionieren und auch nach Jahrzehnten den geforderten gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht werden.

Gebäudetechnik (TGA)

„Gegner der Planung sind Freunde des Zufalls.“ (Manfred Rommel)


Leider erlebt man dies aktuell immer noch im Bereich der Planungen der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Viele Bauherren verzichten auch heute auf TGA-Planung und erteilen stattdessen ausführenden Firmen direkt Ausführungsaufträge.

In etwa ein Drittel der Gestehungskosten eines Gebäudes entfallen auf TGA-Kosten. Doch nicht nur deshalb muss die Planung der Gebäudetechnik als wesentlicher Bestandteil einer Generalplanung gesehen werden. Es zeigen sich hierdurch enorme Einsparpotentiale bei den Lebenszykluskosten eines Gebäudes über die angestrebte Nutzungsdauer.

Wir garantieren Ihnen, dass wir als verantwortliche Generalplaner die Planungsbeiträge unser Kooperationspartner der TGA jederzeit termintreu, transparent, nachvollziehbar und kostentreu in unsere Gesamtplanung implementieren.

Dies erreichen wir dadurch, dass bei jedem Projekt unsere Objektplaner die Integration dieser Fachbeiträge als verantwortliche Koordinatoren überwachen und wir die Planung mit Hilfe moderner Werkzeuge als BIM-Projekte bearbeiten.

Industriebau

Funktionalität, Flexibilität, Gebäude mit möglichst großen Spannweiten, hohen Anforderungen an Tragfähigkeit und meist auch noch mit hohen Sicherheitsanforderungen im Brandschutz sowie einer sicheren und effizienten technischen Gebäudeausrüstung sind die grundlegenden Aspekte einer Planungsaufgabe im Industriebau. In Stahlbauweise oder auch als Stahlbetonbau realisiert, planen wir für Sie als zuverlässiger Partner Ihren Industriebau.

Industriebauten sind in der Regel Sonderbauten. Es handelt sich also um Anlagen und Räume besonderer Art, an die besondere Anforderungen, aber auch Erleichterungen gestellt werden können. Dies kann von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich sein.

Wir berücksichtigen dies in unseren Planungen, damit Sie rechtssicher bauen und betreiben dürfen.

Gewerbebau

Werkstätten, Handelsunternehmen, Montagehallen, Autohäuser, aber zum Beispiel auch Hotels und Restaurants zählen zu den gewerblich genutzten Bauten. Wie diese unvollständige Aufzählung zeigt, gibt es auch hier sehr unterschiedliche Anforderungen die auf die jeweilige Nutzung und Funktionalität zugeschnitten sein muss. Finden sich sehr oft Hallentragwerke mit angrenzenden Sozialbereichen und Büroräumen bei Werkstätten und ähnlich gelagerten Gebäuden, unterliegen Hotels und Restaurants natürlich anderen Funktionalitäten.

Auch die Kostenstrukturen sind andere. Bei Hotels und Restaurant erreichen die anteiligen Kosten für die Technische Gebäudeausrüstung und baulichen Brandschutz sehr schnell 35 % und mehr, was die Betrachtung von Lebenszyklus- und Betriebskosten von Anfang an in unsere interdisziplinären Planungsprozesse einfliessen lässt.

Öffentliche Gebäude

Hier ist der sichere Betrieb unter Berücksichtigung ständig vorhandener größerer oder großer Menschenmengen und -ansammlungen die wichtigste Herausforderung.

Tragwerke, Raumfunktionen, Gebäudetechnik und Brandschutz müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, damit öffentliche Gebäude immer funktionieren und auch nach Jahrzehnten den geforderten gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht werden.

Kontakt

PTI AG Generalplanung

Im Kohlteich 1
D-66969 Lemberg

+49 (06331) 20 11-0

info@pti-group.de

Vorstand:
Heinz-Werner Schwarz & Andreas Albert

Schreiben Sie uns eine eMail, rufen Sie uns an, oder nutzen Sie das Kontaktformular.